Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Newsarchiv
2021
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2020
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2018
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2017
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2016
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2015
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2014
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Weiteres

Newsarchiv: Institut für Kunstgeschichte und Archäologien Europas

Jahr 2016

Vortrag: Taggen als Kunstform. Zur Stilistik von Writer-Signaturen

Prof. Dr. Martin Papenbrock (KIT, Karlsruhe) spricht in einem Gastvortrag zu "Taggen als Kunstform. Zur Stilistik von Writer-Signaturen".  Das Institut für Kunstgeschichte und Archäologien Europas lädt alle  Interessierten ganz herzlich zu dieser Veranstaltung ein:

Dienstag, 24. Mai 2016, 18 Uhr c.t. | GSZ, HS II

Workshop: Ethnoarchaeology of Hunters and Gatherers

Im Rahmen des ERASMUS-Dozentenaustauschs führen J. Éstevez (Universitat Autònoma de Barcelona) und A. Vilà (IMF- Spanish National Research Council (CSIC)) am 20. Mai ab 12:00 Uhr (Hörsaal IV, Gebäude A, Steintor-Campus)Seminare über ethnoarchäologische Forschungen zu Jäger-Sammler-Gesellschaften durch. Neben den Studierenden sind alle Interessenten herzlich eingeladen.
Workshop-Ethnoarchaeology.pdf (1,8 MB)  vom 12.05.2016

Tagung: Gärten und Freiraumplanung der Klassischen Moderne

Am Freitag, 20. Mai 2016, widmet sich die Historische Kommission für Sachsen-Anhalt  und unser Institut für Kunstgeschichte und Archäologien Europas mit der Tagung "Gärten und Freiraumplanung der Klassischen Moderne" einem bisher vergleichsweise wenig erforschten Thema der Gestaltung des  Außenraums. Aktuelle Forschungsarbeiten unseres Instituts werden vorgestellt, Voraussetzungen und Perspektiven diskutiert. Steintor-Campus, HS II, 14 - 18 Uhr:

[ mehr ... ]

Info-Veranstaltung Semesterablauf Archäologien Europas SoSe 2016

Am 05.04.2016 wird ab 14:15 im Hörsaal II (Emil-Abderhalden-Str.) über das archäologische Veranstaltungsangebot und den allgemeinen Semesterablauf informiert. Alle Studierenden sind herzlich eingeladen.

Verleihung des Romanikforschungspreises 2015

Das Institut Europäisches Romanik Zentrum an der Martin-Luther-Universität e. V. lädt zur Verleihung des Romanikforschungspreises 2015 mit anschließendem Empfang ein:

Donnerstag, 28. Januar 2016 um 18.00 Uhr
im Europäischen Romanik Zentrum (Domplatz 7, 06217 Merseburg)

Die Grußworte sprechen Herr Marco Tullner, Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt,  und Herr Dr. Jürgen Fox, Vorstandsvorsitzender der Saalesparkasse. Die  Laudatio hält Herr Prof. Dr. Klaus Krüger, Vorstandsmitglied im  Europäischen Romanik Zentrum.

Im Anschluss an die Preisverleihung findet ein Festvortrag von Herrn  Prof. Dr. Jörg Ulrich (Halle) zum Thema „Die Canonizatio sanctae  Hildegardis (1233/1243). Anmerkungen zu einer (zunächst) gescheiterten  Heiligsprechung.“ statt.

Wir freuen uns sehr über Ihre Teilnahme. Um Rückmeldung wird bis zum 21. Januar 2016 an oder unter 03461 – 2495980 gebeten. | www. romanik- zentrum. eu

Der internationale Nachwuchspreis des Europäischen Romanik Zentrums e.V. für herausragende Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Romanik wird verliehen an Esther-Luisa Schuster (Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität  Bonn) für ihre Dissertation „Kunst und Kanonisation. Visuelle  Strategien der Kultvermittlung für ottonische Bischöfe in Köln und  Hildesheim im 12. Jahrhundert“.

Vortrag von Dr. Hauke Horn

Das Institut Europäisches Romanik Zentrum an der Martin-Luther-Universität e.V. lädt herzlich zum Vortrag des Romanikforschungspreisträgers 2014 ein:

Donnerstag, 21. Januar 2016, 18.00 Uhr c.t.,
Steintor Campus, Hörsaal II (Emil-Abderhalden-Str.)

Der Träger des Romanikforschungspreises 2014 des Europäischen Romanik  Zentrums, Herr Dr. Hauke Horn (Institut für Kunstgeschichte und  Musikwissenschaft der Universität Mainz) spricht zum Thema  „Erinnerungen, geschrieben in Stein. Spuren der Vergangenheit in der  mittelalterlichen Kirchenbaukultur“.

Wir freuen uns sehr über Ihre Teilnahme.
www. romanik- zentrum. eu – unterstützt durch die Saalesparkasse

Wandgeburten der Höhlenmalerei

Wir laden herzlich am 19.01.2016, 18:15 Uhr, zum Vortrag "Wandgeburten der Höhlenmalerei" im Hörsaal II (Steintor Campus) ein.

Der Referent, Constantin Rauer, ist Philosoph, Religionswissenschaftler, Kunsthistoriker und Kulturanthropologe. Seit etwa 10 Jahren untersucht er vorrangig die Ikonographie der Eiszeitkunst sowie die religiösen Vorstellungen, die sich aus ihr ergeben.

Jahr 2015

Tutorium "Archäologie Europas"

Ab dem 30.10., 12-14 Uhr, führen die Studierenden der Institutsgruppe für die Studienanfänger ein Tutorium durch. Das erste Treffen findet im Hörsaal des Robertinum statt.

Anhörungen im Berufungsverfahren
W2-Professur „Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit“

25.10.2015: Am 29. und 30. Oktober 2015 finden die öffentlichen Anhörungen im Berufungsverfahren zur Besetzung der W2-Professur „Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit“ an der Philosophischen Fakultät I im Konferenzraum des Dekanats, Emil-Abderhalden-Str. 6 statt. Interessenten sind herzlich eingeladen.

8. Mitteldeutscher Archäologentag

Vom 22.10. - 14.10. 2015 findet der Mitteldeutsche Archäologentag statt. Das Thema der diesjährigen Tagung lautet "Arm und Reich - zur Ressourcenverteilung in prähistorischen Gesellschaften".

Das Thema soll interdisziplinär unter Beteiligung von Archäologen, Anthropologen, Ethnologen, Soziologen, Historikern und Wirtschaftswissenschaftlern diskutiert werden.

[ mehr ... ]   

Einführungsveranstaltung zum Semesterablauf (Archäologien)

Am 12.10. findet um 14:15 Uhr (bis ca. 16.00 Uhr) im Hörsaal des Robertinums, Universitätsplatz 12, eine Informationsveranstaltung zum Semesterablauf und den Veranstaltungsangeboten für die Studiengange "Archäologien Europas", "Prähistorische Archäologie", "Klassische Archäologie, "Archäologie desd Mittelalters und der Neuzeit" und "Kunsteschichte und Archäologien Europas" statt.

Diese Veranstaltung richtet sich besonders an alle neuen Studierenden der entsprechenden Studiengänge an der MLU.

Studioausstellung des Archäologischen Museums anlässlich des 125. Todestages von Heinrich Schliemann / 23. April - 15. Juli

10.04.2015: Das Seminar für Klassische Archäologie lädt alle Interessierten zur  Studioausstellung des Archäologischen Museums der Universität in das  Robertinum am Universitätsplatz 12 ein. Anlass und Thema der Austellung  ist der 125. Todestag von Heinrich Schliemann, dem Entdecker und  Ausgräber von Troja. Dr. Heinrich Witte vom Heinrich-Schliemann-Museum  Ankershagen hält aus diesem Anlass einen Vortrag über „Heinrich  Schliemanns Beitrag zur Erforschung der ägäischen Bronzezeit“.

[ mehr ... ]

Newsarchiv verlassen

Zum Seitenanfang