Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Kontakt

Institut für Kunstgeschichte und Archäologien Europas
Kunstgeschichte

Telefon: (0345) 55-24311
Telefax: (0345) 55-27040

Emil-Abderhalden-Str. 26-27
06108 Halle (Saale)

Institut für Kunstgeschichte und Archäologien Europas
Prähistorische Archäologie und Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit

Telefon: +49 (0) 345 55 24051
Telefax: +49 (0) 345 55 27057

Emil-Abderhalden-Str. 26-27
06108 Halle (Saale)

Institut für Kunstgeschichte und Archäologien Europas
Seminar für Klassische Archäologie

Telefon: +49 (0)345 - 55 24028
Telefax: +49 (0)345 - 55 27069

Universitätsplatz 12
06108 Halle (Saale)

Login für Redakteure

Institut für Kunstgeschichte und Archäologien Europas

Mit dem 1. September 2006 haben sich die Fächer Kunstgeschichte, Klassische Archäologie sowie die Prähistorische und Mittelalterlich-Neuzeitliche Archäologie zum Institut für Kunstgeschichte und Archäologien Europas (IKARE) zusammengeschlossen. Die Kompetenzen der verwandten Fächer, die sich der bildenden Kunst und materiellen Kultur verschiedener Epochen widmen, wurden zusammengeführt, um ein attraktives Studienangebot zu ermöglichen und interdisziplinäre Forschungen zu befördern. Dabei bleibt das Institut jedoch in drei Bereiche strukturiert.

Lyonel Feininger, Der Dom zu Halle, 1931

Lyonel Feininger, Der Dom zu Halle, 1931

Kunstgeschichte

Brillennadel

Brillennadel

Prähistorische Archäologie und Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit

Delphi, Schatzhaus der Athener

Delphi, Schatzhaus der Athener

Klassische Archäologie


Aktuelles

NEUERSCHEINUNG: Niederadlige Herrschaftskulturen

Legitimationen - Repräsentationen - Strategien. Junges Forum Leucorea, Band 4, hrsg. von Leonhard Helten, Anke Neugebauer und Uwe Schirmer. Halle 2021.

Junges Forum Leucorea. Tagungsband 2021

Junges Forum Leucorea. Tagungsband 2021

Der Tagungsband behandelt u.a. den Niederadel im mitteldeutschen und böhmisch-mährischen Raum, Repräsentationsformen der Familien von Schönburg, Münchhausen und Wurmb, die Stiftungstätigkeit niederadliger Frauen in Schlesien und die Quellengattungen der Flurkarten und Testamente:

http://www.mitteldeutscherverlag.de/geschichte/kulturgeschichte/   


Gastvorträge am Institut im Wintersemester 2021/22

Wir möchten Sie sehr herzlich zu den Gastvorträgen an unserem Institut im Wintersemester 2021/22 einladen. Die Veranstaltungen finden in Präsenz (unter Beachtung der 3G-Regel) und teilweise hybrid statt. Das Programm finden Sie hier:
IKARE_Gastvortraege_WiSe2021-22.pdf (145,4 KB)  vom 03.11.2021

Präsenzlehre im Wintersemester

Zur Organisation der Präsenzlehre im Wintersemester 2021/22 hat das Rektorat am 16. September 2021 einen Beschluss gefasst, den Sie unter https://www.uni-halle.de/coronavirus/wichtigedokumente/ einsehen können. Die FAQ für Studierende und Studieninteressierte wurden entsprechend angepasst. Sollten Änderungen erforderlich sein, wird dies dort veröffentlicht, bitte informieren Sie sich regelmäßig.

Für den Zugang zu den Lehrveranstaltungen verwendet die Uni ein System zur elektronischen Selbst-Registrierung (QR-Code Scan), eine Anleitung (auch für Teilnehmende ohne Smartphone) finden Sie hier:

https://www.uni-halle.de/coronavirus/faqstudierende/#anchor3384126


Newsarchiv

Zum Seitenanfang