Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Franziska Knoll M.A

Franziska Knoll

Franziska Knoll

Franziska Knoll

Werdegang

  • seit 2018 wissenschaftl. Mitarbeiterin, Prähistorische Archäologie, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 2016–2018 wissenschaftl. Mitarbeiterin im Projekt „Erfassung des prähistorischen Felsbilderbes im Hochland von Syunik“ Institut für Geowissenschaften und Geographie, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg,
  • 2011–2016 Promotionsstudium der Vor- und Frühgeschichte an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, gefördert durch das Danneil-Stipendium der Stiftung zur Förderung der Archäologie in Mitteldeutschland
  • 2011 wissenschaftl. Mitarbeiterin, Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt
  • 2009–2011 Volontariat, Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt
  • 2008 Teilnahme am EU-Projekt der Züricher Ietas-Grabung, Soprintendenza Beni Culturali ed Ambientali di Palermo
  • 2007–2008 wissenschaftl. Hilfskraft, Institut für Klassische Archäologie, Universität Regensburg
  • 2001–2007 Studium der Klassischen Archäologie (Hauptfach), Kunstgeschichte (1. Nebenfach) und Vor- und Frühgeschichte (2. Nebenfach) an der Universität Regensburg

Forschungsinteressen

  • Lehmbau
  • Geoarchäologie und Materialkunde
  • Wandmalerei
  • Felsbilder

Publikationen

Monographien:

  • F. Knoll, Rot, Weiß, Schwarz. Die Wandmalerei Mitteldeutschlands während der späten Bronze-/frühen Eisenzeit (1300–450 v. Chr.) in ihrem europäischen Kontext. Veröffentlichungen des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt - Landesmuseum für Vorgeschichte (in Vorbereitung).
  • F. Knoll/M. Klamm, Baustoff Lehm – seit Jahrtausenden bewährt. Archäologische, historische und rezente Zeugnisse des Lehmbaus. Ein Leitfaden für den Umgang mit „Rot- oder Hüttenlehm“ im archäologischen Befund. Kl. Hefte Arch. Sachsen-Anhalt 12 (Halle [Saale] 2015).

Herausgeberschaften:

  • H. Meller/C.-H. Wunderlich/F. Knoll (Hrsg.), Rot – Die Archäologie bekennt Farbe. 5. Mitteldeutscher Archäologentag. Internationale Tagung von 4. –6. Oktober 2012 in Halle (Saale). Tagungen Landesmus. Vorgesch. Halle 10 (Halle [Saale] 2013).

Artikel:

  • F. Knoll, Peintures préhistoriques murales sur enduits en terres crues – Ensembles archéologiques provenant de bâtiments et tombes de l‘âge du Bronze final et du premier âge du Fer. In : TERRE CRUE : CONSTRUCTIONS EN TORCHIS ET AUTRES TECHNIQUES DE GARNISSAGE ET DE FINITION - ECHANGES TRANSDISCIPLINAIRES SUR LES CONSTRUCTIONS EN TERRE CRUE 4, Table-ronde internationale, Musée archéologique Henri Prades – Lattes, 23-25 novembre 2016 (in Vorbereitung).
  • M. Pastor Quiles/F. Knoll/F. Javier Jover Maestre, ¿Adobes, terrones o bolas de barro amasado?: Aportaciones para el reconocimiento arqueológico de las distintas técnicas constructivas que emplean módulos de tierra. Revista Arqueología (in Vorbereitung).
  • F. Knoll/ M. Fröhlich, Wände, Böden und andere Strukturen - verziegelte Lehmfragmente als Quelle zur Rekonstruktion von Gebäuden. In: H. Meller/M. Becker (Hrsg.)., Neue Gleise auf alten Wegen II. Jüdendorf bis Gröbers. Arch. Sachsen-Anhalt, Sonderbd. 26,I (Halle [Saale] 2017) 176–190.
  • F. Knoll, Petroglyphs in the Syunik Highlands (Armenia). Mapping (pre-)historic traces. Adoranten 2016 (2017) 73–83.
  • F. Knoll/H. Meller, Die Ösenkopfnadel – Ein “Klassen”-verbindendes Trachtelement der Aunjetitzer Kultur. Ein Beitrag zu Kontext, Interpretation und Typochronologie der mitteldeutschen Exemplare. In: H. Meller/H. P. Hahn/R. Jung/R. Risch (Hrsg.), Arm und Reich – Zur Ressourcenverteilung in prähistorischen Gesellschaften. 8. Mitteldeutscher Archäologentag 22.–24. Oktober 2015 in Halle (Saale). Tagungen Landesmus. Vorgesch. Halle 14/II (Halle [Saale] 2016) 283–370.
  • F. Knoll/H. Meller, Goats - as far as the eye can see. Recording Rock Art in the Syunik highlands (Armenia). In: F. Troletti (Hrsg.), Prospects for the prehistoric rock art research. 50 years since the founding of Centro Camuni. Proceedings of the XXVI Valcamonica Symposium, September 9 to 12, 2015 (Capo di Ponte 2015) 153–158.
  • F. Knoll/C.-H. Wunderlich/G. Seier/M. Klamm, Das Fresko des Königs Hinz – zum letzten erhaltenen Fragment der Wandbemalung aus dem „Königsgrab“ von Seddin. Jahresschr. Mitteldt. Vorgesch. 94, 2010 (2014) 251–269.
  • F. Knoll/H. Meller/J. Filipp, „Nordisch by nature“. Die jungbronzezeitlichen, goldenen Eidringe Sachsen-Anhalts an der südlichen Peripherie des Nordischen Kreises in ihrem Kontext. In: H. Meller/R. Risch/E. Pernicka (Hrsg.), Metalle der Macht – Frühes Gold und Silber. 6. Mitteldeutscher Archäologentag. Internationale Tagung von 17. –19. Oktober 2013 in Halle (Saale). Tagungen Landesmus. Vorgesch. Halle 11/II (Halle [Saale] 2014) 789–871.
  • F. Knoll/R. R. Wiermann/C.-H. Wunderlich, „rot, weiss und schwarz“ – eine Gruppe bemalter Steinkistengräber der späten Bronzezeit im Kreis Bernburg. Arch. Sachsen-Anhalt N. F. 7, 2014, 7–13.
  • F. Knoll, Franz, Ludwig und „Le Pitture d’Ercolano“. Klassizistische Wandmalerei in Anhalt und Bayern. In: R. Diederen/H. Meller/J.-A. Dickmann (Hrsg.), Pompeji – Leben auf dem Vulkan. Kat. zur gleichnamigen Ausstellung Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung München 15. November 2013–23. März 2014 (München 2013) 231–244.
  • F. Knoll/C.-H. Wunderlich/M. Asgarzadeh/V. Sever, Alles Rot in der spätbronze-/ früheisenzeitlichen Wandmalerei Mitteldeutschlands? In: H. Meller/C.-H. Wunderlich/F. Knoll (Hrsg.), Rot – Die Archäologie bekennt Farbe. 5. Mitteldeutscher Archäologentag. Internationale Tagung von 4. –6. Oktober 2012 in Halle (Saale). Tagungen Landesmus. Vorgesch. Halle 10 (Halle [Saale] 2013) 307–315.
  • H. Meller/F. Knoll/J. Filipp, Rot – vom Leben bis zum Tod. Prähistorische Rötel- und Hämatitfunde aus Mitteldeutschland. In: H. Meller/C.-H. Wunderlich/F. Knoll (Hrsg.), Rot – Die Archäologie bekennt Farbe. 5. Mitteldeutscher Archäologentag. Internationale Tagung von 4. –6. Oktober 2012 in Halle (Saale). Tagungen Landesmus. Vorgesch. Halle 10 (Halle [Saale] 2013) 145–183.
  • F. Knoll/H.Meller/P. Avetisyan/G. Borg/V. Dresely, Ziegen, soweit das Auge reicht - die Felsbilder der Provinz Syunik, Armenien. Arch. Deutschland 4/2013, 52–53.
  • F. Knoll/H. Meller/B. Figur/G. Knoche/T. Schunke/V. Dresely/P.Avetisyan/ T. Koiki/ J. Lipták/A. Poppe, Die Felsbilder im Hochland von Syunik. In: H. Meller/P. Avetisyan (Hrsg.), Archäologie in Armenien II. Veröff. Landesmus. Vorgesch. Halle 67 (Halle [Saale] 2013) 209–230.
  • M. Fröhlich/F. Knoll, Kultbau oder Reihenhaus? Eine bemalte Flechtwerkwand aus Wennungen. In: M. Becker u. a., Neue Gleise auf alten Wegen I. Wennungen und Kalzendorf. Arch. Sachsen-Anhalt, Sonderbd. 19 (Halle [Saale] 2012) 111–116.
  • F. Knoll, Funktionsgruben ohne Funktion? Ein neuer Grubenofentyp aus Haldensleben-Beberdüker. In: S. Friederich u. a., Haldensleben – VOR seiner ZEIT. Arch. Sachsen-Anhalt, Sonderbd.17 (Halle [Saale] 2012) 88–92.
  • M. Becker/M. Fröhlich/A. Hüser/H. Jarecki/J. F. Kegler/F. Knoll, „Wenige Schritte oberhalb des Dorfes Wennungen…“, Arch. Deutschland 6/2011, 6–11.
  • F. Knoll, „Le Pitture d’Ercolano“ in den Räumen der Wörlitzer Gebäude. In: H. Meller/J.-A. Dickmann (Hrsg.), Pompeji – Nola – Herculaneum. Katastrophen am Vesuv. Begleitband zur Landesausstellung im Landesmuseum für Vorgeschichte, Halle, 09.12.2011–08.06.2012 (Halle [Saale]/München 2011) 363–370.
  • H. Meller/F- Knoll/V. Dresely, Die Felsbilder von Ughtasar, Provinz Sjunik. In: H. Meller/P. Avetisyan (Hrsg.), Archäologie in Armenien. Ergebnisse der Kooperationsprojekte 2010 – Ein Vorbericht. Veröff. Landesmus. Vorgesch. 63 (Halle [Saale] 2011) 131–142.

Zum Seitenanfang