Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Kontakt

Prof. Dr. habil. Olaf Peters (Universitätsprofessor)

Telefon: (0345) 55-24313

Raum Zimmer 1
Hoher Weg 4
06120 Halle (Saale)

Sprechstunde: n.V:

Weiteres

Login für Redakteure





IKARE - Prof. Dr. Olaf Peters

Prof. Dr. Olaf Peters

Prof. Dr. Olaf Peters

Prof. Dr. habil. Olaf Peters geb. 1964 in Hagen/Westf.

Wissenschaftlicher und beruflicher Werdegang

  • 1987-1992 Studium der Kunstgeschichte, Philosophie und Neueren Geschichte an der Ruhr-Universität Bochum
  • 1992 Magister Artium
  • 1993-1996 Stipendiat der Graduiertenförderung des Landes Nordrhein-Westfalen
  • 1996 Promotion
  • 1997 Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • 1998-2004 Assistent am Kunsthistorischen Institut der Universität Bonn
  • 2002-2003 Member des Institute for Advanced Study, Princeton/NJ
  • 2004 Habilitation
  • 2004-2006 Oberassistent am Kunsthistorischen Institut der Universität Bonn
  • 2006 Universitätsprofessor für Neueste Kunstgeschichte und Kunsttheorie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg


Arbeits- und Forschungsschwerpunkte:

  • Kunst der Moderne von 1800 bis heute
  • Kunst in Deutschland im 20. Jahrhundert (Expressionismus, Neue Sachlichkeit, Kunst und Nationalsozialismus)
  • Geschichte der Kunstgeschichte und Kunsttheorie


weitere Tätigkeiten, Projekte und Mitgliedschaften:

  • seit 2005 Fachredakteur der sehepunkte/KUNSTFORM
  • seit 2007 Mitherausgeber von KUNSTFORM
  • seit 2006 Member des Board of Trustees Neue Galerie New York. Museum for German and Austrian Art, New York
  • 2007 Gründungs- und Vorstandsmitglied der Gesellschaft zur Förderung moderner Kunsthistoriographie e.V.; Mitherausgeber der gleichnamigen Schriftenreihe im Akademie-Verlag, Berlin
  • seit 2010 Vorsitzender des wissenschaftlich-künstlerischen Beirats der Stiftung Moritzburg; Mitglied des Stiftungsrats der Stiftung Moritzburg
  • Kurator der ersten Otto Dix-Museumsausstellung in Amerika (Otto Dix, Neue Galerie, New York und Musée des Beaux-Arts de Montréal 2010/11)
  • Mitglied des Netzwerks Cultural Heritage Network an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • Kurator der Ausstellung "Degenerate Art" (Neue Galerie, New York 2014)
  • Ko-Kurator der Ausstellung "Otto Dix. Der Krieg - Das Dresdner Triptychon" (Staatliche Gemäldesammlungen Dresden 2014)
  • Kurator der Ausstellung Berlin-Metropolis 1918-1933 (Neue Galerie New York; Eröffnung Oktober 2015)


Publikationen (Auswahl):

Bücher

  • Neue Sachlichkeit und Nationalsozialismus. Affirmation und Kritik 1931-1947, Berlin 1998 (zugl. Phil. Diss. Bochum Ruhr-Universität 1996).
  • Vom Schwarzen Seiltänzer. Max Beckmann zwischen Weimarer Republik und Exil, Berlin 2005 (zugl. Habilitationsschrift Rheinische-Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn).
  • Otto Dix. Der unerschrockene Blick. Eine Biographie, Stuttgart 2013.
  • Max Beckmann. Die mythologisierte Moderne. Eine Biographie, Stuttgart 2015 (in Vorbereitung).


Herausgeberschaften

  • Kunstgeschichte nach 1945. Kontinuität und Neubeginn in Deutschland, hrsg. von Nikola Doll, Ruth Heftrig, Olaf Peters und Ulrich Rehm, Köln, Weimar und Wien 2006.
  • Kunstgeschichte im "Dritten Reich". Theorien, Methoden, Praktiken, hrsg. von Ruth Heftrig, Olaf Peters und Barbara Schellewald, Berlin 2008.
  • Ausst.-Kat. Otto Dix, ed. by Olaf Peters, Neue Galerie New York und Musée des Beaux-Arts de Montréal 2010/11, München u.a. 2010 (engl./franz.).
  • Alois J. Schardt. Ein Kunsthistoriker zwischen Weimarer Republik, "Drittem Reich" und Exil in Amerika, hrsg. von Ruth Heftrig, Olaf Peters und Ulrich Rehm, Berlin 2013.
  • Ausst.-Kat. Degenerate Art. The Attack on Modern Art in Nazi Germany, 1937, ed. by Olaf Peters, Neue Galerie New York 2014, München u.a. 2014.
  • Ausst.-Kat. Otto Dix. Der Krieg. Das Dresdner Triptychon, hrsg. von Birgit Dalbajewa, Simone Fleischer und Olaf Peters, Staatliche Kunstsammlungen Dresden 2014.


Wissenschaftliche Aufsätze

  • On the problem of the continuity of New Objectivity painting during the consolitation of the Third Reich: The case of Rudolf Schlichter 1930-1937, in: History of European Ideas, Vol. 24, No. 2, 1998, S. 93-112.
  • Rudolf Schlichters Blinde Macht. Zur Genese einer Bilderfindung 1932-1936, in: Überbrückt. Ästhetische Moderne und Nationalsozialismus. Kunsthistoriker und Künstler 1925-1937, hrsg. von Eugen Blume und Dieter Scholz, Köln 1999, S. 168-178.
  • Max Beckmann, die Neue Sachlichkeit und der Werterelativismus in der Weimarer Republik, in: Wallraf-Richartz-Jahrbuch, Bd. LXI, 2000, S. 237-261.
  • Otto Dix (1891-1969), in: Die Weimarer Republik. Porträt einer Epoche in Biographien, hrsg. von Michael Fröhlich, Darmstadt 2002, S. 376-388.
  • Museumspolitik im Dritten Reich: Das Beispiel der Nationalgalerie, in: Le Maraviglie dell’Arte. Kunsthistorische Miszellen, hrsg. von Anne-Marie Bonnet u.a., Köln, Weimar und Wien 2004, S. 123-142.
  • Kunst im „Dritten Reich“: Problemskizzen zum schwierigen Umgang mit der deutschen Kunst zwischen 1933 und 1945, in: Die Moderne im Nationalsozialismus, hrsg. von Volker Böhnigk und Joachim Stamp, Bonn 2006, S. 85-110.
  • Rudolf Schlichters Das Abenteuer der Kunst, oder: Der Künstler als Kunsthistoriker, in: Kunstgeschichte nach 1945. Kontinuität und Neubeginn in Deutschland, hrsg. von Nikola Doll, Ruth Heftrig, Olaf Peters und Ulrich Rehm, Köln, Weimar und Wien 2006, S. 125-136.
  • Die Physiognomik des Grotesken: Wilhelm Fraenger und das Komische, in: Das Komische in der Kunst, hrsg. von Roland Kanz, Köln, Weimar und Wien 2007, S. 259-280.
  • Der Künstler im Staat. Malerei und Öffentlichkeit in der Weimarer Republik, in: Form & Gesellschaft. Symposium zur Ausstellung köln progressiv 1920-33, hrsg. von Julia Friedrich, Nina Gülicher und Lynette Roth, Köln 2008, S. 55-65.
  • Gewalt und Moderne: Francisco Goya und seine Rezeption im 20. Jahrhundert, in: Herbert Colla und Bernd Faulstich (Hrsg.), "Panta Rhei". Beiträge zum Begriff und zur Theorie der Geschichte, München 2008, S. 125-148.
  • Im Lichte der Staatsideen. Franz Radziwills Gemälde "Revolution/Dämonen", in: Das verfemte Meisterwerk. Schicksalswege moderner Kunst im "Dritten Reich", hrsg. von Uwe Fleckner, Berlin 2009, S. 365-382.
  • Francisco Goya und die Antike, in: Zurück zum Gegenstand. Festschrift für Andreas E. Furtwängler, 2 Bde., hrsg. von Ralph Einicke u.a., Langenweißbach 2009, Bd. 2, S. 623-630.
  • "Geplante Welten". Aspekte des deutschen Amerika-Bildes in der Weimarer Republik, in: Der Reichskunstwart. Kulturpolitik und Staatsinszenierung in der Weimarer Republik 1918-1933, hrsg. von Christian Welzbacher, Weimar 2010, S. 287-303.
  • Aesthetic Solipsism: The Artist and Politics in Max Beckmann 1927-1938, in: Mikkel Bolt Rasmussen and Jacob Wamberg (Eds), Totalitarian Art and Modernity, Aarhus 2010, S. 325-347.
  • New Objectivity Painting and the Weimar Republic's Modernity Crisis, in: Reinterpreting the Past. Traditionalist Artistic Trends in Central and Eastern Europe of the 1920s and 1930s, ed. by Irena Kossowska, Warsaw 2010, S. 47-64.
  • Die Straße als transitorischer Ort in der Großstadtmalerei des deutschen Expressionismus und der Neuen Sachlichkeit, in: Burcu Dogramaci (Hrsg.): Großstadt. Motor der Künste in der Moderne, Berlin 2010, S. 173-187.
  • Eklektizismus zwischen Historismus und Amerikanismus. Alfred Kubins phantastischer Roman 'Die andere Seite', in: Eklektizismus und eklektische Verfahren in der Kunst, hrsg. von Doris H. Lehmann und Grischka Petri, Hildesheim u.a. 2012, S. 259-279.
  • Verstandeskultur-Kunstbetrachtung-Gefühlskultur. Alois J. Schardt und der Expressionismus zu Beginn der Weimarer Republik, in: Alois J. Schardt. Ein Kunsthistoriker zwischen Weimarer Republik, "Drittem Reich" und Exil in Amerika, hrsg. von Ruth Heftrig, Olaf Peters und Ulrich Rehm, Berlin 2013, S. 19-32.

Aufsätze und Beiträge in Katalogen, Arbeitsmaterialien und Lexika

  • Das Geheimnis der Realität. Zu Max Beckmanns Quappi-Bildnis aus dem Jahre 1943, in: 14 Meisterwerke, Dortmund 2000, S. 10-17 (Privatdruck).
  • New Worlds. German and Austrian Art 1890-1940. Inaugural catalogue Neue Galerie New York. Museum for German and Austrian Art, New York 2001 (dt. Köln 2001): -Max Beckmann, S. 296-303. - Otto Dix, S. 310-315. - Wilhelm Lehmbruck, S. 146-151. - August Macke, S. 252-255. - Franz Marc, S. 244-249. - George Minne, S. 32-37. - Emil Nolde, S. 204-209. - Christian Schad, S. 320-323.
  • Abstraktion in Amerika, in: Kunsthistorische Arbeitsblätter, hrsg. von Anne-Marie Bonnet, Werner Busch, Hubertus Kohle, Regine Prange and Dethard von Winterfeld, 7/8, 2001, S. 33-44.
  • Die Malerei der Neuen Sachlichkeit und das Dritte Reich. Bruch - Kontinuität - Transformation, in: Ausst.-Kat. „Der stärkste Ausdruck unserer Tage“. Neue Sachlichkeit in Hannover, Sprengel-Museum Hannover 2001/02, Hildesheim 2001, S. 23-31.
  • Artikel für die Neue Deutsche Biographie, hrsg. von der Bayerischen Akademie der Wissenschaften/Historische Kommission, Berlin 1966ff: Franz Radziwill, Anton Räderscheidt, Edwin Redslob, Christian Schad, Rudolf Schlichter, Georg Schrimpf.
  • Das Europa der Diktaturen, in: Kunsthistorische Arbeitsblätter, hrsg. von Anne-Marie Bonnet, Werner Busch, Hubertus Kohle, Regine Prange and Dethard von Winterfeld, 6, 2002, S. 17-28.
  • „A voluntary international madman“ Christian Schad and the Avant-Garde 1915-1920, in: Ausst.-Kat. Christian Schad and the Neue Sachlichkeit, ed. by Jill Lloyd and Michael Peppiatt, Neue Galerie New York. Museum for German and Austrian Art, New York 2003, S. 29-37.
  • Der malende Reaktionär am linken Motiv? Zu einigen Werken Daniel Richters, in: Ausst.-Kat. Daniel Richter. Grünspan, hrsg. von Julian Heynen, K 21 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf 2002, S. 8-13 (engl. S. 104-106).
  • Between Revolution and Reaction. The Modern Art Controversy in Germany 1905-1937, in: Ausst.-Kat. Arcadia and Metropolis. Masterworks of German Expressionism from the Nationalgalerie Berlin, ed. by Roland März, Neue Galerie New York. Museum for German and Austrian Art, New York 2004, S. 33-46.
  • Nach-Expressionismus und Stilpluralismus. Überlegungen zum malerischen Werk Felix Nussbaums in der Weimarer Republik, in: Ausst.-Kat. Zeit im Blick. Felix Nussbaum und die Moderne, hrsg. von Rosamunde Neugebauer, Felix-Nussbaum-Haus, Osnabrück 2004/05, S. 59-65.
  • Frau mit Rabe oder Die Wahrsagerin. Überlegungen zu einem Gemälde von Max Beckmann aus dem Jahre 1943, Dormund 2004 (Privatdruck).
  • Amerikanische Malerei in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, in: Kunsthistorische Arbeitsblätter, hrsg. von Anne-Marie Bonnet, Werner Busch, Hubertus Kohle, Regine Prange and Dethard von Winterfeld, 12, 2004, S. 1-12.
  • Modern Times. Die Darstellung von Industrie und Konsumkultur in den Vereinigten Staaten zwischen 1920 und 1940, in: Ausst.-Kat. Kunst und Propaganda im Streit der Nationen 1930-1945, hrsg. von Hans-Jörg Czech und Nikola Doll, Deutsches Historisches Museum, Berlin 2007, S. 356-365.
  • National Art, Van Gogh, and the Dispute over Modernism in Germany, in: Ausst.-Kat. Van Gogh and Expressionism, ed. by Jill Lloyd and Michael Peppiatt, Neue Galerie New York. Museum for German and Austrian Art, New York 2007, S. 51-62.
  • Auf tönernen Füßen. Max Beckmann und Rudolf Schlichter zwischen den Weltkriegen, in: Ausst.-Kat. Kassandra. Visionen des Unheils 1914-1945, hrsg. von Stefanie Heckmann und Hans Ottomeyer, Deutsches Historisches Museum, Berlin 2008/09, S. 89-99.
  • "Staubdämonen". Alfred Kubin zwischen Wiener Moderne und Konservativer Revolution, in: Ausst.-Kat. Alfred Kubin. Zeichnungen 1897-1909, hrsg. von Annegret Hoberg, Neue Galerie New York. Museum for German and Austrian Art, New York 2008/09, S. 107-121.
  • Intransigent Realism. Otto Dix between the World Wars, in: Ausst.-Kat. Otto Dix, ed. by Olaf Peters, Neue Galerie New York. Museum for German and Austrian Art, New York 2010, S. 13-31.
  • "Painting, A Medium of Cool Execution". Otto Dix and Lustmord  in: Ausst.-Kat. Otto Dix, ed. by Olaf Peters, Neue Galerie New York. Museum for German and Austrian Art, New York 2010, S. 93-107.
  • Max Beckmanns groteske Physiognomik des Exils: Prunier (1944), in: Ausst.-Kat. Max Beckmann. Von Angesicht zu Angesicht, Museum der bildenden Künste Leipzig 2011/12, S. 32-37.
  • Expressionismus, Nationalsozialismus, Nolde, in: Ausst.-Kat. Max Liebermann und Emil Nolde. Gartenbilder, Liebermann-Villa am Wannsee, Berlin 2012, S. 116-129.
  • Georg Schrimpf, in: Ausst.-Kat. Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig, hrsg. von Julia Friedrich, Museum Ludwig, Köln 2012, S. 194-196.
  • Ästhetik der Neuen Sachlichkeit, in: Ausst.-Kat. Das Auge der Welt. Otto Dix und die Neue Sachlichkeit, Kunstmuseum Stuttgart 2012/13, S. 26-35.
  • From Nordau to Hitler. "Degeneration" and Anti-Modernism between the Fin de Siècle and the National Socialist Takeover of Power, in: Ausst.-Kat. Degenerate Art. The Attack on Modern Art in Nazi Germany, 1937, ed. by Olaf Peters, Neue Galerie New York 2014, S. 14-33.
  • Genesis, Conception, and Consequences. The Entartete Kunst Exhibition in Munich in 1937, in: Ausst.-Kat. Degenerate Art. The Attack on Modern Art in Nazi Germany, 1937, ed. by Olaf Peters, Neue Galerie New York 2014, S. 104-123.
  • Die Erfahrung des Krieges, in: Ausst.-Kat. Otto Dix. Der Krieg. Das Dresdner Triptychon, hrsg. von  Birgit Dalbajewa, Simone Fleischer und Olaf Peters, Staatliche  Kunstsammlungen Dresden 2014, S. 47-53.
  • Die Auseindersetzung mit dem Krieg 1918-1924 (mit einem Exkurs zur Rezeption des Gemäldes "Schützengraben"), in: Ausst.-Kat. Otto Dix. Der Krieg. Das Dresdner Triptychon, hrsg. von  Birgit Dalbajewa, Simone Fleischer und Olaf Peters, Staatliche  Kunstsammlungen Dresden 2014, S. 71-83 (zusammen mit Birgit Dalbajewa).
  • Eine Summe des Krieges. Otto Dix' Triptychon "Der Krieg" (1929-1932), in: Ausst.-Kat. Otto Dix. Der Krieg. Das Dresdner Triptychon, hrsg. von  Birgit Dalbajewa, Simone Fleischer und Olaf Peters, Staatliche  Kunstsammlungen Dresden 2014, S. 139-159.


Rezensionen und Zeitungsbeiträge

  • Malerei der Neuen Sachlichkeit. Die Wiedergewinnung und Neubewertung eines Epochenstils, in: Kunst-Chronik, Jg. 53, Nr. 8, 2000, S. 379-391.
  • Deutsche Kunst 1933-1945 in Braunschweig. Kunst im Nationalsozialismus, Ausst.-Kat. Städtisches Museum Braunschweig 2000, Hildesheim u.a. 2000, in: Jahrbuch Kunst und Politik, hrsg. von der Guernica-Gesellschaft, Bd. 3, 2001, S. 159-163.
  • Kunst und Politik im Dritten Reich: Jonathan Petropoulos, Art as Politics in the Third Reich, Chapel Hill und London 1996 und ders. The Faustian Bargain. The Art World in Nazi Germany, Oxford und New York 2000, in: Kunst-Chronik, Jg. 54, Nr. 7, 2001, S. 308-316.
  • Taking Positions. Untergang einer Tradition. Figürliche Bildhauerei und das Dritte Reich, Ausst.-Kat. Henry Moore Institute Leeds; Georg Kolbe Museum Berlin und Gerhard Marcks Haus Bremen 2001/02, in: Kunst-Chronik, Jg. 55, Nr. 6, 2002, S. 285-291.
  • Keith Holz: Modern German art for thirties Paris, Prague, and London: resistance and acquiescence in a democratic public sphere, Ann Arbor 2004, in: Kunst-Chronik, Jg. 59, Nr. 2, 2006, S. 76-82.
  • Max Beckmann - Neuerscheinungen zum Werk des Malers, in: Kunst-Chronik, Jg. 61, Nr. 3, 2008, S. 117-127.
  • Courbet und die Moderne oder: Wandel und Beharrungsvermögen kritischer Kunstgeschichtsschreibung, Schirn Kunsthalle Frankfurt/M. und Werner Hofmann. Das Atelier. Courbets Jahrhundertbild, in: Kunst-Chronik, Jg. 64, Nr. 3, 2011, S. 119-123.
  • Virtuose wider Willen? de Kooning. A Retrospective. The Museum of Modern Art, New York
  • 2011/12, in: Kunst-Chronik, Jg. 65, Nr. 8, 2012, S. 426-432.
  • Der Wille zur Sensation. Der Münchner Kunstfund, in: Der Freitag, Nr. 46, 14.11.2013, S. 13.
  • "Lebendiger Expressionismus". Neue Forschungen und Publikationen, in: Kunst-Chronik, Jg. 67, 2014, S. 167-180.
  • zahlreiche Rezensionen für die sehepunkte/KUNSTFORM

Zum Seitenanfang